Autohaus Senker Amstetten News

Sie sind auf der Suche nach Ihrem Traumauto? Dann sind Sie bei Volkswagen genau richtig. Sichern Sie sich einen sofort verfügbaren Neuwagen oder konfigurieren Sie Ihr Wunschmodell ganz nach Ihren Vorstellungen.

  1. News
  2. Mobilität fürs Leben | Reifenwechsel in der Fachwerkstätte
12.10.2022
Tipps

Mobilität fürs Leben | Reifenwechsel in der Fachwerkstätte

Der Winter naht und damit ist es wieder Zeit für den Reifenwechsel. Warum dieser am besten in der Fachwerkstätte durchgeführt werden soll, wie die fachgerechte Einlagerung der Reifen aussieht und warum eine Beratung von Reifenexperten beim Kauf neuer Reifen empfehlenswert ist erfahren Sie in Teil 7 der Serie "Mobilität fürs Leben"

Reifenwechsel in der Fachwerkstätte

Egal ob Räderwechsel, Einlagerung der Reifen oder der Kauf neuer Kompletträder oder Felgen: In Teil 7 unserer Serie "Mobilität fürs Leben" beschäftigen wir uns mit den Vorzügen von Reifenexperten in den Fachwerkstätten. 

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen kühler und statt Sonnenschein müssen wir meist mit einer Mischung aus Nieselregen, Nebel und Wind Vorlieb nehmen. Der Herbst hat uns längst erreicht, vielmehr steuern wir mit großen Schritten in Richtung Winter zu. Neben der Anpassung unseres Körpers an die neuen Umwelteinflüsse heißt es auch für unseren mobilen Begleiter: raus aus dem Sommeroutfit und rein in die „Winterpatscherl“.

Erhöhtes Unfallrisiko durch falsche Bereifung

Während generell zu Beginn der kalten Jahreszeit ein ganzheitlicher Check des Autos empfehlenswert ist, hat vor allem der Umstieg von Sommer- auf Winterreifen Priorität. Schließlich wird die Fahrt mit Sommerreifen nicht erst bei Minustemperaturen risikoreich, bereits Außentemperaturen ab 7 Grad führen zu einer Verhärtung der Gummimischung. Die Folge? Ein verlängerter Bremsweg auf nassen und rutschigen Straßen. Kombiniert mit einer nebelbedingten schlechten Sicht, die zu dieser Jahreszeit häufig das Landschaftsbild dominiert, steigt das Unfallrisiko so signifikant.

Rechtzeitiger Reifenwechsel

Auch wenn also die offizielle Winterreifenpflicht in Österreich erst mit 1. November – und auch hier nur bei winterlichen Verhältnissen – wirksam wird, so ist ein früherer Umstieg auf Winterreifen durchaus ratsam. Wurde der Räderwechsel früher noch vorwiegend zuhause in Eigenregie erledigt, so präferiert ein Großteil heute die Fahrt in die Fachwerkstatt. Und das aus gutem Grund. Nicht nur kann dort auf eine rasche, fachgerechte Montage von Experten vertraut werden, auch die Profiltiefe sowie etwaige Schäden an den Reifen werden im Zuge dessen gleich überprüft. Bei neueren Modellen mit Reifendruck-Kontrollsystem wird außerdem die Neukalibrierung des Systems durchgeführt (1). Nicht zuletzt achten die Reifenexperten bei der Montage auf einen seitengleichen Tausch der Reifen, um möglichen Ungleichheiten bei der Abnützung entgegenzuwirken. Vor allem auf der Hinterachse sollten die Reifen eine adäquate Profiltiefe aufweisen, um die Stabilität des Fahrzeuges gewährleisten zu können (2).

Image

Wintercheck

Ein weiterer Vorteil? Im Zuge des Räderwechsels führen die Service-Techniker auf Wunsch auch gleich den Wintercheck am Auto durch. Von der Überprüfung der Beleuchtungsanlage und Windschutzscheibe, über Kontrolle diverser Flüssigkeitsstände bis hin zum Zustand der Batterie startet der mobile Begleiter so perfekt in die kalte Jahreszeit.  

Beratung von Reifen-Spezialisten

Doch zurück zu den Reifen. Nicht nur die Profiltiefe allein sollte als Indikator für die Notwendigkeit neuer Reifen dienen, auch das Alter gilt es zu berücksichtigen. Dieses sollte die 10-Jahres-Marke keinesfalls übersteigen, wie Reifenprofi Sven Dittmann erklärt. Umwelteinflüsse wie Temperaturschwankungen, UV-Strahlung und Ozon lassen die Reifen altern und aushärten, idealerweise sollten sie daher schon nach einer gewissen Zeit ausgetauscht werden (3). Bei der Wahl des richtigen Reifens ist eine professionelle Beratung zu empfehlen. Die Reifenprofis können die optimalen Pneus – perfekt abgestimmt auf das eigene Auto – eruieren und so maximale Sicherheit und gleichermaßen hohen Komfort wie auch Fahrspaß garantieren. Auf Ganzjahresreifen sollten grundsätzlich nur Wenigfahrer zurückgreifen, da diese weder im Sommer noch im Winter dieselbe Qualität wie spezielle Sommer- oder Winterreifen bieten können (4). Häufig kann beim Reifenkauf von attraktiven Angeboten profitiert werden. TopCard-Besitzer der Marken VW, Audi, SEAT, CUPRA & SKODA etwa erhalten bei ausgewählten Modellen beim Kauf von Winterkompletträdern das vierte Rad geschenkt. Generell ist die TopCard für all jene empfehlenswert, die wichtige Service-Leistungen im Jahr zum Vorteilspreis abgedeckt haben möchten. Neben der 3+1 Winterkompletträder-Aktion inkludiert diese unter anderem den zweimaligen Räderwechsel, die §57a-Begutachtung sowie die Bereitstellung eines Ersatzwagens (5). 

Check-in im Reifenhotel

Die Winterräder sind nun also fachgerecht montiert, das Fahrzeug fit für den Winter gemacht – wohin aber jetzt mit den Sommerreifen? Die Garage oder das Kellerabteil platzt bereits aus allen Nähten, zudem wird an die Schlepperei der Reifen in der vergangenen Saison noch mit Schrecken zurückgedacht? Dann ist die Einlagerung in der Fachwerkstätte die optimale Lösung. Dort werden die Sommerreifen auf Schäden überprüft, gewaschen und dürfen im Reifenhotel unter perfekten Bedingungen ihren verdienten Winterschlaf antreten, um im Frühjahr wieder unversehrt an den Start gehen zu können. Wichtig ist hierbei insbesondere die Lagerung an einem trockenen, schattigen und kühlen Ort frei von Ölen, Benzinen oder Chemikalien (6).

Fazit

Zwar startet die Winterreifenpflicht in Österreich erst mit 1. November - und gilt auch nur bei winterlichen Fahrbahnverhältnissen – dennoch ist das Risiko bei der Fahrt mit Sommerreifen bereits bei niedrigeren Temperaturen und nassen Straßen deutlich höher. Ein frühzeitiger Räderwechsel bzw. die Terminbuchung sorgt somit nicht nur für eine stets sichere Fahrt mit dem eigenen mobilen Begleiter, sondern garantiert auch höchste Flexibilität bei der Terminbuchung. Auf Wunsch wird Ihr Auto beim Wintercheck zusätzlich  gründlich überprüft und perfekt auf die kalte Jahreszeit vorbereit.  Die Senker-Reifenexperten sind für Sie da und machen Ihr Auto fit für den Winter. Also gleich Termin buchen – auch online!


Quellen:

1. ÖAMTC 
2. TZ
3. Nexible
4. Mein Bezirk 
5. Volkswagen
6. ARBÖ 

Autor: Thomas Frischauf


Anmeldung zum Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie regelmäßig Informationen rund um unser Autohaus und eine Auswahl exklusiver Angebote!

Die eingegebenen Daten sind nicht valide. Bitte versuchen Sie es erneut.

Bitte wählen Sie eine Anrede

Es gab leider ein Problem mit der Newsletter-Anmeldung. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Ich interessiere mich für Inhalte aus den Standorten
checkbox_default
checkbox_default
checkbox_default
checkbox_default
checkbox_default
checkbox_default

Vielen Dank!

Sie haben sich soeben zu unserem Newsletter angemeldet.

Sie erhalten von uns umgehend eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Bitte bestätigen Sie diesen Link, um Ihre Anmeldung abzuschließen.